Unsere sieben Sakramente

kreuz.jpg

Sakramente sind Zeichen, die auf eine höhere Wirklichkeit, auf Gott hinweisen. Früher gab es in unserer Kirche noch viel mehr Sakramente. Irgendwie konnte alles auf Gott hinweisen und was als heilig galt, war sowieso schon ein Sakrament. Der Kirchenvater...

 

 

Ein Auszug aus einem Gedicht von Wilhelm Willms:

Lass mich erzählen, was ein Sakrament ist

Die ganze Welt
ist ein sakrament
die ganze Welt ist ein zeichen

alles,
was ich hören kann
alles,
was ich sehen kann
alles,
was ich riechen kann
alles;
was ich fühlen kann
alles,
was ich schmecken kann
alles ist ein zeichen
für ETWAS…

die welt ist spannender
die welt ist unendlich mehr
wenn ich glaube
dass sie ein grosses Zeichen ist
von unausschöpfbarer
bedeutung
mein ganzes Leben
wird der unaufhörliche versuch sein
die welt zu deuten…

nicht nur für den jungen Mann sondern auch für das Mädchen
das die rosen annimmt
und das zeichen
der sieben roten rosen
verstanden hat
die rosen sind
verwandelt
sie sind bedeutungsgeladen
mit neuer qualität
mit einer neuen realität erfüllt

so oft das mädchen die rosen anschaut
erinnert es sich an den
von dem die rosen kommen
die rosen sprechen
und wirken
sakrament

sie bewirken ein sich vergewissern
dass er der junge Mann in diesen rosen gegenwärtig ist ihr nahe ist
die rosen sind eine grosse realität
im leben dieses mädchens
eine hochheilige realität

auch die rose
ist ein unverwechselbares
seh- und duftzeichen
der Welt
für das hinter allem
tief verborgene UNSAGBARE

die rose ist ein sakrament
zum beispiel:
ein junger mann liebt ein mädchen
er findet keine Worte
dem Mädchen zu sagen
dass er sie liebt
der junge mann
in einen blumenladen
und sucht
aus dem grossen blumenkübel
sieben rote Rosen aus
und kauft sie
er schenkt sie am abend
dem mädchen
das er liebt
sie ahnt wie kostbar die rosen sind

in diese liebesbeziehung
hineingenommen
sind diese sieben roten rosen
nicht mehr bloss rosen im kübel
sie haben eine neue qualität