Regeln für den Religionsunterricht (RU)

Die Unterlagen, die für den RU erforderlich sind, werden rechtzeitig verschickt. Anmeldefristen werden von allen Beteiligten eingehalten. Der RU beginnt und endet pünktlich. Bei Nicht-Teilnahme wird um rechtzeitige Abmeldung gebeten.

Die regelmässige Teilnahme am RU gilt als Bestandteil der  Vorbereitung auf Kommunion und Firmung. Bei grossen Lücken muss der versäumte Inhalt in geeigneter Weise in Absprache mit allen Beteiligten nachgeholt werden.

Für den Transport der Kinder zum RU und nach Hause sind die Erziehungsberechtigten verantwortlich.

Erziehungsberechtigte haben die Möglichkeit, nach Anmeldung als BesucherIn am RU teilzunehmen.

Bei Problemen, die im RU entstehen, findet zuerst ein Gespräch mit den direkt Betroffenen statt, sollte so keine Lösung des Problems möglich sein, folgt ein Gespräch mit der Gemeindeleitung.

Bei besonderen physischen oder psychischen Problemen der Kinder wird empfohlen, das Gespräch mit der verantwortlichen Katechetin oder Stufenleitung zu suchen, damit diese auf die besondere Situation eingehen kann.

Die Eltern können nach vorheriger Anmeldung gerne einmal als Besucher/Besucherinnen am RU teilnehmen.